Italian Version 

English VersionDeutsch Version






Typische Produkte


   

Oel von extra reinen Oliven

 Il Die Oelmuehle D'Amico, mit Standort in Leni, maehlt Oliven aus durch die A.I.A.B. kontrolliertem und biologischen Anbau. Die im Oktober und November durchgefuehrte Lese garantiert optimale Reife und das moderne Mahlverfahren, welches zur Erhaltung eines sehr reinen Olivenoels, von sehr hoher Qualitaet, bei.Oliven folgender Typen werden genutzt: aeolische Oliven, Oliven aus Messina, Nocellara Messinese und Biancolilla. Somit entstand das Olivenoel namens "Verde Salina" ("Greunes Salina") mit extra reinen, fruchtigen Oliven mit nur einem sehr geringen Saeureanteil, einer hohen Haltbarkeit und reich an besonderen und verschiedenen Geschmacksarten. In einem jeden Gericht findet sich der Geschmack der antiken und traditionalen Mittelmeerraumkueche wieder.
Der Malvasia von Lipari
Der Malvasia ist ein Likoerwein mit einem feinen intensiven Aroma. Die Zubereitung des Malvasia erfordert besondere Vorgehensweisen, zuerst die Lese sehr reifer Trauben, danach werden sie innerhalb 36 Stunden durchzufuehren ist, traegt fuer circa einen Monat in der Sonne trockengelegt.
Fuer ungefaehr 2 Tage gaert der Traubenmost in Faessern aus Eichenholz, welche kein hoeheres Fassungsvermoegen von 1000 Litern haben koennen. Der Gaerungsprozess ist nur sehr langsam und endet sobald der Wein einen Alkoholgehalt von circa 16% erreicht hat.

 

Die Kapern
Die Kaper ist eine der typischen Pflanzen in Mittelmeerraumgegend. Unter der sizilianischen Sonne und in Meeresnaehe befindet sich das ideale Klima zum Reifen und zum Entfalten seines frischen agressiven Geschmackes. Die Kapern sind unentbehrlich bei Gerichten wie Kalbsfleisch in Thunfisch- und gruener Sosse. Ebenso bei der Zubereitung typischer Gerichte duerfen die Kapern nicht fehlen, genauso gut koennen sie "cunzati" (oder auch mit Oel, Knoblauch, Minze und Perparoni gewuertzt) oder in Oel gelegt, verspeist werden.

 

Was sich zum Verkosten empfiehlt

Die aeolische Kueche kommt im wesentlichen aus dem Meer und bietet folgende Spezialitaeten an: Roulade des Schwertfisches, Tintenfische mit Fuellung des Mavasia und bestimmte Gemuesearten nach typischen Rezept der Aeolischen Inseln. 

Zu den Spezialitaeten der Insel Salina sind ebenso zahlreiche Dolci (Suessspeisen) zu zaehlen, typische fuer jede Jahreszeit und fuer jedes Fest: zu Weihnachten gibt es die " Spiccitedda" (aus Traubenmost), die "Cassatieddi" (gefuellt mit Mandeln und getrockneten Trauben), typisch zu Karneval sind die "Giggi", kleine Suesswaren mit Honig oder Traubenmost garniert, zu Ostern werden die "Cudduri" und die "Sfugghiatuli" angeboten. Fuer andere Gedenktage werde unter anderem folgende Suesswaren hergestellt: "sfinci d'ova" (Mehl, Zucker, Salz, Zimt und Eier) und "pasta squadata" (Teig aus angewaermten Mehl). Am Ende sind noch die "Vastedduzzi" (Foto) zu nennen, welche mit Mandeln gefuellt und mit viel Arbeit verbunden sind.